Author: admin

Ein helles Licht

Die Menschenskinder ehrten den heiligen Sankt Martin und seine Nächstenliebe mit einem fröhlichen Laternenfest und mit einer Aufführung in ihrem wundervollen Erzähltheater Kamishibai. Die Kinder konnten allerhand auf den schönen Bildern entdecken und die Geschichte nachleben. Anschließend wurde bei einem kleinen Umtrunk im Hof mit allerlei Köstlichkeiten zusammen gelacht und dann Laterne singend zum Feuersee spaziert.

Wie alle Eltern wünschen wir unseren Kindern das Beste, machen uns Gedanken und hoffen ihnen bald den Plan des Glücks zuflüstern zu können. Sie werden ihn selber finden … vielleicht ist es heute nur ein kleines Licht und das Beieinandersein … aber es wird größer und wächst zu einem eigenen inneren Leuchten heran … mit einer eigenen starken, gesunden Haltung, in der das Helfen und die Herzlichkeit eins ist.

Und jetzt bitte alle zusammen: „Dort oben leuchten die Sterne und unten leuchten wir …“

Wie schön!

 

Unsere Herbstsuppe

Die Menschenskinder erleben den sonnigen Herbst mit fröhlichen Ausflügen, viel Bastelei und mit gutem Essen.

Jedes Kind durfte sich sein Gemüseliebling mitbringen. Im Korb tummelten sich violette Kohlrabiknollen, Babykürbisse und frische Mohrrübchen. Im Morgenkreis wurden die kleinen Gemüsestars nacheinander vorgestellt und die Kinder sangen ein lustig gereimtes Herbstlied. Alsdann wurden die Kostbarkeiten sorgsam in mundgerechte Happen geschnitten und dann wurde mit viel Liebe eine köstliche Herbstsuppe gekocht. Die Kinder freuten sich auf den Suppenteller und über die vielen gefundenen kleinen Gemüsestücke … mit so viel Spaß gelernt und erlebt.

Oftmals sind es die kleinen, einfachen, alltäglichen Dinge, wie eine feine selbst gekochte Suppe, die glücklich machen und schöne Erinnerungen schaffen. Wie gerne werden sich die Menschenskinder an diesen warmen Glücksmoment mit Zuversicht und Freude erinnern.

Guten Appetit!

 

 

Zusammen

Schon bald geht die Schule los und unsere „großen“ Vorschulkinder verabschiedeten sich mit einer Feier vom Kindergarten.

Mali, Philippa, Ana, Lex, Leon und Peer haben ihren eigenen Song geschrieben – er ist jetzt schon ein Hit, der Vorschul-Hit:

… Ich bin die Ana und muss zur Schule gehen. Ich werde mal Astronautin und euch von Mond aus seh’n.

… Ich bin der Leon und muss zur Schule gehen. In Afrika war ich schon oft, wilde Tiere will ich seh’n

… Ich bin der Lex und muss zur Schule gehen. Als Superheld man mich hier kennt, ruft mich ihr könnt mich seh’n

… Ich bin die Matilda und muss zur Schule gehen. Ich komm mal ganz groß raus und werd auf Bühnen steh’n.

… Ich bin der Peer und muss zur Schule gehen. Ich bin das schlaue Lexikon, fragt mich ihr werdet’s seh’n.

… Ich bin die Philippa und muss zur Schule gehen. Ich bin ein echter Pferdefan, im Galopp die Haare weh’n.

Alle tanzten mit, Konfetti im Luftballon, großer Applaus und Freudentränen in den Augen der Eltern.

Danach ging es ab in die Luft: der Sprung aus dem Kindi, ein Ritual der Menschenskinder. Was für ein Spaß! Die nach eigenem Motto gebastelten Schultüten, jedes ein Kunstwerk, wurden mit Stolz im Arm getragen. Die Schule kann losgehen!

Ihr lieben Sechs: die Menschenskinder glauben fest an Euer Talent, Euer mutiges Herz und geben Euch die magischsten Superhelden-Kräfte mit. Wir freuen uns auf Euren weiteren glücklichen Weg im Leben.

Und Ihr lieben Eltern, … Sandra und Robin, Nikolina und Marko – wir werden Euch vermissen! Habt Dank für alles. … Paul und Isi, Sven und Heidi – wie schön, dass wir noch etwas zusammen bei den Menschenskinder bleiben. … Katrin und Ron, Nina und Flori  – bei Euch möchten wir uns besonders bedanken: für die Zeit mit Paula, Ben, Juli, Mali, Oona, Tessa, Liv, Lex, für die über 12 Jahre bei uns, Eure Ideen, Eure Unterstützung und Eure Freude. Mit Euch sind die Menschenskinder gewachsen und Ihr bleibt für uns immer ein Vorbild. Bis ganz bald!

Wie lässt es sich so schön singen: Wir sind zusammen groß … Komm lass ’n bisschen noch zusammen bleiben … Wir feiern heute bis zum Morgengrauen.

Hier ist ein toller Ort für Kinder und wir sind gerne hier … zusammen. Fantastisch!

Lieben Dank an Julia für tolle Vorschule!

Für die Freude

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte und deswegen freuen wir Eltern uns immer sehr über die vielen Fotos auf den Bilderwänden im Kindi, die liebevoll aufbereiteten Wochen- und Monatsberichte und die Filme bei den pädagogischen Elternabenden.

Am Nachmittag ist oftmals auch ein kurzer Spaziergang durch den Kindi möglich und man kann die neuesten Kunstwerke der Kinder bewundern … ein kleines Gespräch entspannt sich oft dazu – es ist so einfach, so nah und aufmerksam zu sein.

Ein besonderes Highlight waren die Waldheim-Wochen. Es tut den Kinder immer wieder gut, sich von alten Gewohnheiten zu lösen und in der Natur zu sein: die Sinne wurden geschärft und das Bewusstsein geweckt, dass man Achtsam mit sich und der Umwelt sein soll. Neue Spielteams und Interessensgruppen wurden gebildet und so der Zusammenhalt von allen verstärkt. Die Kreativität und die Motorik wurden aufs Neue gefördert.

Im Anschluss an das Waldheim wurden die Eltern mit eingepackt und es ging für ein Wochenende auf die Kindi-Freizeit. Alle Familien – neue, alte und jetzige genossen das Zusammenkommen mit vielen guten Gesprächen. Es wurde viel gelacht und erlebt, gelebt. Zusammen.

Und nun wird in der spielzeugfreien Zeit mit viel Leidenschaft gebastelt, erfunden und sich in neue Welten geträumt.

Aber natürlich … ist das alles gut für die Motorik, für das Selbstbewusstsein und für das Wir-Gefühl.

Aber doch eigentlich und immer wieder … für die FREUDE!

Lieben Dank an Sandra für die tolle Organisation, an unsere Erzieher für ihre großartige Arbeit und an alle Eltern fürs fröhliche Mitmachen.