Team (ErzieherInnen & Eltern)

Bei den MENSCHENSKINDERN arbeiten sechs ErzieherInnen, die sich 5,75 Stellen teilen. Eine Stelle besetzen wir auch gerne mit einem/r Anerkennungspraktikanten/in. In der Regel wird das Team durch eine/n Bundesfreiwilligendienstleistende/n für hauptsächlich hauswirtschaftliche Arbeiten ergänzt.

Die gleichberechtigte, nicht-hierarchische Struktur innerhalb des Teams verlangt von den ErzieherInnen ein hohes Maß an Selbständigkeit, Professionalität und Teamfähigkeit und ermöglicht Ihnen, eigene Stärken und Kompetenzen zu entfalten. Das erleben wir seit über 25 Jahren als motivierenden Moment.

In unserer Eltern-Kind-Einrichtung arbeiten die Eltern mit einem hohen Eigeneinsatz und stehen in besonderer Verantwortung gegenüber dem Verein und dem Team. Die Eltern sind für die Organisation und die Verwaltung des Kindergartens zuständig. Die vier Vorstände (Vorsitz, Personal, Kasse und Schriftführer) übernehmen die Koordination; ihnen zugeordnet sind vier Gremien, in denen den übrigen Eltern(paaren) Jobs zugewiesen sind.

Die Gremien unterteilen sich in die Bereiche

  • Personal und pädagogische Konzepte
  • Finanzen, Einkauf, Neubeschaung
  • Schrift-, Kommunikations- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Verein, Reparaturen und Feste.

Jedes Elternpaar übernimmt mindestens einen Job.

Über die zugeteilten Jobs hinaus kochen die Eltern regelmäßig im Kindergarten, was für alle ein großer Spaß ist und die Eltern zusätzlich am Geschehen teilhaben lässt. Gelegentlich müssen die Eltern weitere Aufgaben wie z.B. Sonderreinigungen oder Renovierungen übernehmen. Der Zeitaufwand für die Elternjobs ist, wie auch die Inhalte, unterschiedlich.

Die Eltern sind Mitglieder des Vereins und haben Mitwirkungsrechte und -pflichten. Alle acht Wochen findet ein Gesamtelternabend statt. Hier werden organisatorische Fragen und die Elternarbeit besprochen. Der Vorstand wird alle zwei Jahre bei der Jahreshauptversammlung neu gewählt.

Die ErzieherInnen der jeweiligen Gruppen laden ebenfalls alle acht Wochen zu einem pädagogischen Elternabend ein, um über ihre Arbeit mit den Kindern zu berichten